Filmportrait:
Die Beschissenheit der Dinge

Filmplakat Die Beschissenheit der Dinge

Die Beschissenheit der Dinge


B 2009
R: Felix van Groeningen, mit: Valentijn Dhaenens, Koen De Graeve, Gilda De Bal, u.a.
Länge: 108 min., FSK: 12
" title="Trailer ansehen">Trailer ansehen

Willkommen zurück in der Mitte der 80er Jahre! Nach dem Roman von Dimitri Verhulst!
Das Leben bei den Strobbes ist hart, herzlich und hochenergetisch, und immer wieder auch von herrlich komischen Momenten durchzogen. Der junge Gunther Strobbe kann einem leid tun, wie er seine Jugendjahre da unter einem Dach mit seinem Vater und dessen trinkfreudigen Brüdern verbringt. Die Angst, so zu werden wie seine Verwandtschaft, beschäftigt Gunther auch als jungen Erwachsenen. Droht ihm ein ähnliches Schicksal? Eine ebenso realistisch wie vergnügliche Groteske über die Frage, wie mann die Vergangenheit hinter sich lassen kann...

"Ein schöner Film - unbarmherzig und poetisch." NDR - Kulturjournal

"Witz und Elend liegen hier nah beieinander" KulturSPIEGEL

Offizielle Homepage