Filmportrait:
Distanz

Filmplakat Distanz

Distanz


D 2008
R: Thomas Sieben, mit: Ken Duken (TweiOhrKüken), Franziska Weisz (Renn, enn Du kannst, Hundstage), Josef Heynert (Nichts bereuen)
Länge: 82 min., FSK: 16

Eine faszinierende Einzelgängerstudie mit KEN DUKEN. Dieses distanzierte und beeindruckende Psychogramm eines Menschen mit schizoider Persönlichkeitsstörung gewann beim Filmfest in Oldeburg den German Independence Award.
Präzise der Film der Hauptfigur Daniel Bauer, der als Gärtner in einem botanischen Garten sein Tagwerk verrichtet, während er nachts von Autobahnbrücken Steine auf Autos wirft. Einen Unfall mit Todesfolge registriert er emotional reglos. Derweil beginnt sich seine Kollegin Jana (Weisz) für den gut aussehenden Loner zu interessieren, sehr zum Missfallen seines eifersüchtigen Chefs, dem Widerling Christian (Josef Heynert). Weder dessen Mobbing, noch Daniels abweisende Art können Jana aufhalten, die den zurückhaltenden Mann mit überraschend weicher Stimme erobert und mit ihm eine scheinbar normale Liebesbeziehung eingeht.

Distanz ist der gewagteste Beitrag der Perspektive'09 und der sehenswerteste."
Berliner Morgenpost

Offizielle Homepage