Filmportrait:
Julian Schnabel: A PRIVATE PORTRAIT

Filmplakat Julian Schnabel: A PRIVATE PORTRAIT

Julian Schnabel: A PRIVATE PORTRAIT


"Er­hel­len­des, amü­san­tes und be­we­gen­des Por­trät" - Der Spiegel
It 2017
R: Pappi Corsicato, mit: Julian Schnabel, Laurie Anderson, Héctor Babenco, Jean Michel Basquiat, Bono, Willem Dafoe, Emmanuelle Seigner, Jeff Koons, Al Pacino, Stella Schnabel, Vito Schnabel
Länge: 85 Min., FSK: 0 J.

Das Porträtiert eines vielseitigen Freigeistes, dessen Werk und Leben bewegt und inspiriert.
Extravaganz, Provokation und Genie sind nur einige der Schlagworte, die immer wieder im Zusammenhang mit Julian Schnabel fallen. Pappi Corsicato blickt in seinem Porträt hinter die Fassade des prominenten Malers und Filmemachers und offenbart den Menschen hinter dem Künstler. Schnabel öffnet sein privates Archiv, spricht über seine Anfänge als Künstler, die skandalträchtige New Yorker Kunstszene der 1980er Jahre und über künstlerische wie persönliche Krisen wie den Tod seines engen Freundes Lou Reed. Auch Schnabels Familie, Freunde und langjährige Wegbegleiter wie Al Pacino, Willem Dafoe, Bono und Emmanuelle Seigner kommen zu Wort.

"Er­hel­len­des, amü­san­tes und be­we­gen­des Por­trät"
Der Spiegel

"Das Erstaunliche an der Doku ist nicht die Liste der Interviewpartner, die von Laurie Anderson, Bono, Willem Dafoe, Jeff Koons zu Al Pacino reicht. Sondern dass sie tatsächlich etwas über den Maler zu sagen haben. Regisseur Pappi Corsicato zeigt den Künstler und Filmemacher Schnabel, aber auch den Familienvater, Hobbykoch und Erbauer eines venezianischen Palastes mitten in Manhattan."
Monopol

„Sensibler Wilder: Pappi Corsicatos Kino-Doku spürt dem New Yorker Enfant terrible nach, der in Wahrheit ein sensibler Geist ist.“
Focus

„Eine chronologische Hommage. Eine sehenswerte Doku.“
3sat Kulturzeit


„Huldigt dem Freigeist, der gerne öffentlich in Pyjamas auftritt. Amüsiert und fasziniert.“
BR Kino Kino

„Sehr sympathisch! Das kann man fast 2 Stunden genießen, wenn man sich darauf einlassen möchte, tatsächlich mal hinter die Kulissen eines Künstlerlebens zu blicken. Sehr spannend mit Schnabel im Atelier zu sein.“
WDR 3 Mosaik

Offizielle Homepage