Filmportrait:
Amelie rennt

Filmplakat Amelie rennt

Amelie rennt


Kinderfilm - "kurzweilig wie amüsant"-SZ
Italien/D 2017
R: Tobias Wiemann, mit: Mia Kasalo, Samuel Girardi, Susanne Bormann, Denis Moschitto, Jasmin Tabatabai u.a.
Länge: 97 Min., FSK: 6 J.

Ausgezeichnet als bester dt. Film beim Kinderfilmfest GOLDENER SPATZ!
Amelie ist 13, eine waschechte Großstadtgöre und womöglich das sturste Mädchen in ganz Berlin. Amelie lässt sich von niemanden etwas sagen, schon gar nicht von ihren Eltern, die sie nach einem lebensbedrohlichen Asthmaanfall in eine spezielle Klinik nach Südtirol verfrachten. Genau das, was Amelie nicht will. Anstatt sich helfen zu lassen, reißt sie aus. Sie flüchtet dorthin, wo sie garantiert niemand vermutet: Bergauf. Mitten in den Alpen trifft sie auf einen geheimnisvollen 15-Jährigen mit dem sonderbaren Namen Bart. Als der ungebetene Begleiter ihr das Leben rettet, stellt Amelie fest, dass Bart viel interessanter ist, als anfangs gedacht. Gemeinsam begeben sich die beiden auf eine abenteuerliche Reise, bei der es um hoffnungsvolle Wunder und echte Freundschaft geht.

"Wwei großartige Hauptdarsteller ... atemberaubende Kulisse der Dolomiten ... fein arrangierte Musik ... witzig und zugleich einfühlsam"
epdFilm

"Es wird eine spannende Geschichte erzählt, die romantisch aber nicht kitschig ist und ein ernstes Thema anschaulich und fröhlich erzählt."
Jugendfilmjury FBW

"kurzweilig wie amüsant"
SZ

Offizielle Homepage