Filmportrait:
Zeit der Kannibalen

Filmplakat Zeit der Kannibalen

Zeit der Kannibalen


"...herrlich zynische Komödie...Bei diesem Film handelt es sich um eine Komödie, wie man sie dem deutschen Kino häufiger wünschen würde. Der Spaßfaktor ist enorm..." HAZ
D 2014
R: Johannes Naber, mit: Devid Striesow (DREI, YELLA), Sebastian Blomberg (BAADER MEINHOF KOMPLEX), Katharina Schüttler (OH BOY)
Länge: 93 Min., FSK: 12

Begeistert aufgenommen auf der Berlinale 2013!
Zwei erfolgreiche Unternehmensberater touren seit 6 Jahren durch die dreckigsten Länder der Welt, um den Profithunger ihrer Kunden zu stillen. Ihr Ziel scheint nah: endlich in den Firmenolymp aufsteigen, endlich Partner werden!
Als sie erfahren, dass ihr Teamkollege Hellinger den ersehnten Karriereschritt gemacht hat, liegen die Nerven blank. Denn „up or out“ ist das Prinzip. Dass Hellinger sich bald aus ungeklärten Gründen aus dem Bürofenster stürzt, hilft ihnen auch nicht weiter.
Ausgerechnet eine junge, ehrgeizige Frau rückt für ihn nach. Der Kampf um das Überleben in der Company geht an die Substanz – die Zeit der Kannibalen bricht an.
Ein Film mit viel Sarkasmus und schwarzem Humor, ein Spiegelbild der Global Economy und ihren schlimmsten menschlichen Auswüchsen – Gleichgültigkeit und Profitgier.

"...bitterböse, toll gespielte Groteske"
Der Tagesspiegel

"Ultrareduzierte, schneidend böse Groteske über Hardcore-Kapitalisten im Selbstzerstörungsmodus" kulturSPIEGEL

"Drei gnadenlose Schauspieler"
ttt

"Extrem komisch"
taz

"...herrlich zynische Komödie...Bei diesem Film handelt es sich um eine Komödie, wie man sie dem deutschen Kino häufiger wünschen würde. Der Spaßfaktor ist enorm..."
HAZ

Offizielle Homepage