Filmportrait:
A GIRL WALKS HOME ALONE AT NIGHT - pers. OmU

Filmplakat A GIRL WALKS HOME ALONE AT NIGHT - pers. OmU

A GIRL WALKS HOME ALONE AT NIGHT - pers. OmU


"geheimnisvoll – und feministisch!" FR
USA 2014
R: Ana Lily Amirpour, mit: Sheila Vand, Arash Marandi, Marshall Manesh
Länge: 99 Min., FSK: 12 J.

In poetisch-dunklem Schwarzweiß erzählt die iranischstämmige Ana Lily Amirpour ihre Indie-Romanze zwischen einem einsamen Jugendlichen und einem weiblichen Vampir, die als Rächerin an männlichen Unterdrückern durch die Straßen einer fiktiven Stadt zieht. Obschon überzeugend authentisch auf Persisch gedreht, entstand der kunstvolle Noir mit Western-Elementen komplett in Kalifornien. Die mit einem phantastischem Soundtrack "Only Lovers Left Alive" nachempfundene Lovestory übt allegorisch Kritik an soziokulturellen Verhältnissen.

"Schwarz-weiss gestalteter, zitatenreicher Vampirfilm, der souverän mit Stilelementen verschiedener Genres und Epochen arbeitet und dabei seine melancholische, hintersinnige Geschichte ebenso spannend wie formal beeindruckend umsetzt."
filmdienst

"geheimnisvoll – und feministisch! (...) Die beste Zusammenfassung dieses Films liefert die Regisseurin selbst: „Es ist, als hätten Sergio Leone und David Lynch ein gemeinsames Baby und dafür Nosferatu als Babysitter bestellt.“ Und Ana Lily Amirpour war dabei, zeigt das in melancholischen Bildern."
FR

Offizielle Homepage