Filmportrait:
Ich bin dann mal weg

Filmplakat Ich bin dann mal weg

Ich bin dann mal weg


"Ein besinnliches Werk...mit...leisem Humor" zitty
D 2015
R: Julia von Heinz (Hannas Reise, Was am Ende zählt), mit: Devid Striesow (Zeit der Kannibalen, Der Untergang), Martina Gedeck (Nachtzug nach Lissabon, Das Leben der Anderen), Karoline Schuch (Wir sind die Neuen, Hannas Reise), Katharina Thalbach (Honig
Länge: 92, FSK: 6
Trailer ansehen

Verfilmung des Bestsellers von Hape Kerkeling über seine Auszeit und Erfahrungen auf dem Jakobsweg.

Der Film erzählt vom Suchen und Ankommen - manchmal schreiend komisch, aber auch bewegend und emotional. Nach einem Hörsturz, einer Gallenblasen-Operation und einem eingebildeten Herzinfarkt wird dem Entertainer Hape unmissverständlich klar, dass es so nicht weiter geht. Er nimmt sich ein halbes Jahr Auszeit und macht sich auf den Jakobsweg nach Santiago de Compostela und auf die Suche nach ... ja, nach was eigentlich? Nach Gott? Der Wahrheit? Sich selbst?

Mit leichtem Ton und emotionaler Intensität beginnt eine spirituelle Abenteuerreise, die lange nachklingt. ICH BIN DANN MAL WEG ist eine unterhaltsame Komödie mit Tiefgang, die ebenso Stoff zum Lachen wie zum Nachdenken bietet.

"Ein besinnliches Werk...mit...leisem Humor"
zitty

Offizielle Homepage