Specials

Mi. 27.07.2016, 20.30 Uhr:

Vorpremiere - GOLDENER BÄR-Bester Film - Filmfestspiele Berlin 2016!
SEEFEUER

Weitere Seiten:

Kartenbestellung

Telefon: 0511 / 317802

Newsletter

Anmeldung für unseren Filmkunstkino-Newsletter:

Ihre E-Mail Adresse
Anmelden Abmelden

Vor und nach dem Kino

Filmportrait:
Bakk – Rückwärts OmU

Filmplakat Bakk – Rückwärts OmU

Bakk – Rückwärts OmU


Nordlichter - Neues skandinavisches Kino
Island 2015
Regie: Davíd Óskar Ólafsson, Gunnar Hansson, mit: Ólafur Darri Ólafsson, Ágústa Eva Erlendsdóttir, Jóhannes Haukur Jóhannesson
Länge: 98 min, isländisches Original m. dt. Un
Trailer ansehen

Im Jahr 1981 fuhr Hallgrímur Marínósson in seinem Auto rückwärts um ganz Island. Er brach damit den Weltrekord im „Rückwärtsfahren“ und sammelte Geld für Menschen mit Lernschwierigkeiten.
Gut 20 Jahre später kehrt der leider erfolglose Schauspieler Gísli, Sohn des Weltrekordlers, in sein Heimatdorf Hellisandur zurück, denn die „Großstadt“ hat ihm wenig Glück gebracht und alle kennen ihn nur aus einem unsäglichen TV-Werbespot. Etwas muss sich ändern in seinem Leben und Gísli will seinem Vater nacheifern und sich selbst beweisen, wozu er fähig ist. Als Mitstreiter auserkoren hat er seinen Kindheits- und Jugendfreund Viðar, der zunächst wenig Begeisterung aufbringen kann. Er fühlt sich wohl in Hellisandur und er will auch keine Veränderung im Leben.
Dennoch brechen beide schließlich Hals über Kopf auf – ebenfalls mit dem Ziel, für eine guten Zweck Geld zu sammeln und was auf den ersten Blick nach einem interessanten Projekt aussieht, gestaltet sich aber schon bald als sehr problematisch. Der eine sucht Bestätigung und Glück durch die Flucht nach vorne, der andere weiß noch nicht so recht, was Glück für ihn überhaupt Glück bedeutet. Zudem treffen Sie noch die Tramperin Blær, die sie spontan auf dem Trip begleitet und eine dritte Sicht mit ins Auto bringt.
„Bakk – Rückwärts“ ist eine schöne Komödie, die den Zuschauer in vielerlei Hinsicht mit auf die Reise nimmt.