Filmportrait:
24 WOCHEN

Filmplakat 24 WOCHEN

24 WOCHEN


"Ein Film mit größtmöglicher Nähe" - Der Tagesspiegel
D 2016
R: Anne Zohra Berrached , mit: Julia Jentsch, Bjarne Mädel
Länge: 102 Min., FSK: 12 J.

Dieser Film wühlt das Publikum auf!
Begeistert und berührt aufgenommen bei den Filmfestspielen in Berlin 2016!
Die Bühne, das Scheinwerferlicht - Astrid lebt und liebt ihren Beruf als Kabarettistin mit Hingabe, während ihr Mann und Manager Markus sie gelassen und gekonnt unterstützt. Doch als die beiden ihr zweites Kind erwarten, wird ihr sonst so durchgetaktetes Leben unerwartet aus der Bahn geworfen: Bei einer Routineuntersuchung erfahren sie, dass ihr Kind schwer krank ist. Im Staffellauf zwischen Diagnosen und Ratschlägen stößt ihre Beziehung an Grenzen. Mitten in einem Gewissenskonflikt stehen sie vor einer Entscheidung über Leben und Tod.

"Ein Film mit größtmöglicher Nähe" - Der Tagesspiegel

„Ein Film von großer Wucht…ein fulminanter Auftritt für den deutschen Film“
Berliner Zeitung

„Authentisch und realistisch eindringlich“
Der Tagesspiegel

Offizielle Homepage