Filmportrait:
Geimpft! VAXXED - Die schockierende Wahrheit

Filmplakat Geimpft! VAXXED - Die schockierende Wahrheit

Geimpft! VAXXED - Die schockierende Wahrheit


Impfen - Ja oder Nein? - Mi, 05.04., 20.30 Uhr: Regisseur Dr. Andrew Wakefield stellt seinen Film persönlich vor!
USA 2017
R: Dr. Andrew Wakefield
Länge: 91 Min., FSK: 6 J.

Einer der kontroversesten und meist diskutierten Filme des Jahres. Trotz schärfster Kritik der Pharma-Lobby wird er öffentlich von Oscar-Preisträger Robert De Niro unterstützt und ausgeladen von seinem Tribeca-Film-Festival.

GEIMPFT! VAXXED ist kein Film, der sich generell gegen Impfungen ausspricht. Stattdessen wirbt die Produktion des mehrfachen Emmy-Preisträgers Del Bigtree für ein verantwortungsvolles Impfen und die Erforschung sicherer Impfstoffe.

Eine aufrüttelnde Dokumentation über die Geschichte des Whistleblowers Dr. William Thompson, der als Insider einen Skandal in der amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC aufdeckte. Diese untersuchte 2004 einen möglichen Zusammenhang zwischen Mehrfachimpfungen und dem Entstehen von Autismus. Als die statistischen Daten der Studie tatsächlich alarmierende Ergebnisse aufzeigten, manipulierte das CDC die Zahlen, um die Ungefährlichkeit der Impfungen zu belegen.
Zehn Jahre danach riskieren die VAXXED Filmemacher Kopf und Kragen, um die Verschwörung aufzudecken und die geheimen Daten ans Licht der Öffentlichkeit zu bringen.
Interviews mit Insidern, Ärzten, Politikern und vor allem Berichte von betroffenen Eltern zeigen eindrücklich das Ausmaß und die verheerenden Folgen für Menschlichkeit und Gesundheit.

"Der Film handelt von dem vermeintlichen Zusammenhang zwischen Impfungen gegen Masern, Mumps und Röteln und Autismus. Regie führte der vormalige englische Gastroenterologe Andrew Wakefield, der 1998 in „The Lancet“ eine Studie mit gefälschten Daten veröffentlicht hatte, die den behaupteten Zusammenhang belegen sollte. Wakefield ist seither diskreditiert. Die Zeitschrift zog die Studie nach einer Untersuchung des British Medical Council zurück, die dem Autor unehrliches und unverantwortliches Verhalten vorwarf; seine ärztliche Zulassung wurde Wakefield 2010 entzogen."
FAZ

Offizielle Homepage