Specials

Weitere Seiten:

Kartenbestellung

Telefon: 0511 / 317802

Newsletter

Anmeldung für unseren Filmkunstkino-Newsletter:

Ihre E-Mail Adresse
Anmelden Abmelden

Vor und nach dem Kino

Filmportrait:
BEUYS

Filmplakat BEUYS

BEUYS


„Ein ästhetisch avanzierter Film, formvollendet montierter, mitreißender Film“ - Cicero
D 2017
R: Andres Veiel
Länge: 107 Min., FSK: 12 J.
Trailer ansehen

Aus einer kongenial montierten Collage unzähliger, bisher unerschlossener Bild- und Tondokumente stellen Regisseur Andres Veiel und sein Team ein einzigartiges Zeitdokument zusammen: „Beuys“ ist kein klassisches Porträt, sondern eine intime Betrachtung des Menschen, seiner Kunst und seiner Ideenräume.
Beuys. Der Mann mit dem Hut, dem Filz und der Fettecke. 30 Jahre nach seinem Tod erscheint er uns als Visionär, der seiner Zeit voraus war. Geduldig versuchte er uns schon damals zu erklären, dass „Geld keine Ware sein darf“. Er wusste, dass der Geldhandel die Demokratie unterwandern würde. Doch mehr als das. Beuys boxt, parliert, doziert und erklärt dem toten Hasen die Kunst. Wollen Sie eine Revolution ohne Lachen machen? fragt er grinsend. Sein erweiterter Kunstbegriff führte ihn mitten in den Kern auch heute relevanter gesellschaftlicher Debatten.

„Eine kraftvolle, behutsame Annäherung an den Menschen Beuys, seine Kunst und Ideenwelt…Das Hauptverdienst von Andres Veiels schillerndem Werk dürfte sein, das man nach seinem Film erkennt: So einer wie Joseph Beuys feht“
SĂĽdwestpresse

„Ein ästhetisch avanzierter Film, formvollendet montierter, mitreißender Film“
Cicero

Offizielle Homepage