Filmportrait:
VICTORIA - Männer und andere Mißgeschicke

Filmplakat VICTORIA - Männer und andere Mißgeschicke

VICTORIA - Männer und andere Mißgeschicke


„Eine ungewöhnliche französische Komödie mit Tiefgang.“ -Glamour - „Originell und erfrischend schräg“ -Hollywood Reporter
Fr 2016
R: Justine Triet, mit: Virginie Efira (Birnenkuchen mit Lavendel, Elle), Vincent Lacoste (Familientreffen mit Hindernissen), Melvil Poupaud (Sommer, Laurence Anyways) u.a.
Länge: 97 Min., FSK: 12 J.
Trailer ansehen

Dieses herrlich neurotische Portrait eine Frau am Rande des Nervenzusammenbruchs avancierte in Frankreich zum Überraschungshit.
Victoria ist Anwältin in Paris, Ende 30, alleinerziehend, hat ein lockeres Sex-Leben und ist charmant-egozentrisch. Bei einer Hochzeit trifft sie ihren guten Freund Vincent sowie Sam, einen Klein-Dealer, den sie vor einiger Zeit verteidigt hat. Tags darauf steht Vincent unter Anklage wegen versuchten Mordes an seiner Freundin. Einziger Zeuge ist der Dalmatiner des Opfers. Widerwillig übernimmt Vitoria seine Verteidigung. Als sie dann auch noch Sam als Au Pair Boy einstellt, nimmt das Chaos in Victorias Leben seinen Lauf.

„Eine ungewöhnliche französische Komödie mit Tiefgang.“
Glamour

„Charmantes Chaos: In der witzig-romantischen Komödie VICTORIA - MÄNNER & ANDERE MISSESCHICKE brilliert Virginie Efira als wunderbar neurotische Pariser Anwältin…“
Madame

„Originell und erfrischend schräg“
Hollywood Reporter

Offizielle Homepage