Filmportrait:
PARADIES

Filmplakat PARADIES

PARADIES


"Fesselndes Kino" - Filmdienst
Russland, Deutschland 2016
R: Andrej Konchalowski, mit: Julia Wjsotskaja, Christian Clauß, Philippe Duquesne, Peter Kurth, Jakob Diehl
Länge: 132 Min (+-,50€), FSK: 12 J.

SILBERNER LÖWE bei den Filmfestspielen in Venedig 2016 für die beste Regie!
Formal brillant und vom Aufbau her teilweise auch gewagt, überrascht Regielegende Andrej Konchalowski (Runaway Train, Ein russischer Sommer) mit seinem neuen Film.
Die Wege dreier junge Leute kreuzen sich während des Zweiten Weltkrieges.
Olga, eine aristokratische Immigrantin, arbeitet eigentlich als Redakteurin für eine Modezeitschrift, gehört aber nebenbei auch zur Résistance. Ihr Engagement als Widerstandkämpferin fliegt auf, als bei einer Razzia der deutschen Besatzer zwei jüdische Kinder entdeckt werden, die sie in ihrer Wohnung versteckt hält. Im Gefängnis trifft sie auf den Franzosen Jules, der mit den Nazis kollaboriert und ihr ein milderes Strafmaß im Austausch für sexuelle Gefälligkeiten anbietet. Doch eines Tages verschwindet Jules und Olga landet in einem Konzentrationslager, wo sie auf den SS-Offizier Helmut trifft, der sich vor Beginn des Krieges einst in sie verliebt hatte...

"Fesselndes Kino"
Filmdienst


Offizielle Homepage