Filmportrait:
DETROIT - Zeit für die Wahrheit

Filmplakat DETROIT - Zeit für die Wahrheit

DETROIT - Zeit für die Wahrheit


"Kathryn Bigelow legt...den Finger in die Wunde des amerikanischen Rassismus." - HAZ
USA 2017
R: Kathryn Bigelow, mit: John Boyega, Will Poulter, Algee Smith
Länge: 144 Min. (+-,50€), FSK: 12 J.

OSCAR-Preisträgerin Kathryn Bigelow erzählt die wahre Geschichte einer Nacht, in der die durch eine Polizeirazzia ausgelösten Bürgerrechtsaufstände in Detroit, Ende der 1960er Jahre, als eine der bedrohlichsten Ausschreitungen ihrer Art in die US-Geschichte eingingen. Und das inmitten des „Summer of Love“ 1967. In Detroit aber war es das Jahr des „12th Street Riot“ und nicht das der Hippies.

"Knallhartes Meisterwerk"
Rolling Stone

"Kathryn Bigelow legt...den Finger in die Wunde des amerikanischen Rassismus (...) Nie rückte dem Betrachter der US-Rassismus so zu Leibe...In seiner Schroffheit steht der Film Steve McQueens „12 Years A Slave“ in nichts nach."
HAZ

Offizielle Homepage