Filmportrait:
LETO

Filmplakat LETO

LETO


"Humorvoll, mitreißend und verspielt." - SPIEGEL online
Russland, Frankreich 2018
R: Kirill Serebrennikow, mit: Roma Zver, Irina Starshenbaum, Teo Yoo
Länge: 128 Min., FSK: 12 J.

Leningrad, ein Sommer zu Beginn der 1980er. Während Alben von Lou Reed und David Bowie heimlich die Besitzer wechseln, brodelt die Underground-Rockszene. Mike und seine Frau Natascha lernen den charismatischen Musiker Viktor Zoi kennen. Ihre unbändige Leidenschaft für die Musik verbindet sie schnell zu einer eigenwilligen Dreieckskonstellation. Als Teil einer neuen Musikbewegung werden sie trotz staatlich kontrollierter Konzerte das Schicksal des Rock 'n' Rolls in der Sowjetunion verändern.

Nach der wahren Geschichte um die legendäre russische Rockband Kino fängt LETO das Lebensgefühl einer sich nach Freiheit sehnenden Generation kurz vor der Perestroika ein. Mit verspielter Bilderwelt und pulsierendem Soundtrack von Talking Heads, Iggy Pop bis zu Blondie gelingt Kirill Serebrennikow ein mitreißendes und leichtfüßiges Zeitbild einer Jugend zwischen Rebellion und dem Leben unter Zensur. Eine kluge Hymne auf die ungestüme Kraft von Musik, Liebe und Freundschaft.

"Eine wunderbare, überall auf der Welt verständliche Geschichte über Freundschaft, Liebe und das Streben nach Freiheit."
Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Inniger und gleichzeitig leichter kann man kaum darstellen, was Freundschaft bedeutet."
Zeit Online

"Humorvoll, mitreißend und verspielt."
SPIEGEL online

"Mitreißender Musikfilm mit Humor."
ZDF moma

"Ein sehenswertes Plädoyer für die Freiheit der Kunst." MDR Kultur

"Hinterlässt ein heiteres Gefühl, ein angenehmes Prickeln wie nach einem trägen, verspielten und selbstverständlich etwas besoffenen Tag am Strand."
Süddeutsche Zeitung


Offizielle Homepage


Spielzeiten:

FR
16.11.
22:30
SA
17.11.
22:30
MI
21.11.
21:15