Filmportrait:
Campus Galli - das Mittelalter Experiment

Filmplakat Campus Galli - das Mittelalter Experiment

Campus Galli - das Mittelalter Experiment


Dokumentation
Deutschland 2019
B+R: Reinhard Kungel
Länge: 90min., FSK: 0 J.
Trailer ansehen

Im oberschwäbischen Meßkirch wird mit dem berühmten Sankt Galler Klosterplan die älteste noch erhaltene Architekturzeichnung des Abendlandes Wirklichkeit: rund drei Dutzend Männer und Frauen bauen auf einem entlegenen Waldgelände mit den Mitteln und Methoden des 9. Jahrhunderts eine ganze Klosterstadt; mit Wohnhäusern, Werkstätten und dem eigentlichen Kloster, zu dem auch eine mächtige, rund 70 Meter lange Abteikirche gehört.

Eine gewaltige Herausforderung, denn wer weiß denn noch wie man so etwas macht? Wie schlägt man Steine aus dem Fels, wie gewinnt man Eisen, wie hievt man tonnenschwere Balken auf Gerüste, wie gießt man eine Glocke? Schriftliche Quellen gibt es nur wenige. Dann die Frage, ob das Projekt von den Besuchern auch angenommen wird – schließlich soll es sich bald ausschließlich durch Eintrittsgelder finanzieren. Damit ist das Projekt ein handwerkliches, archäologisches und auch ein menschliches Abenteuer.

"Auch wenn das Wort nicht fällt, ist "Campus Galli" ein eindringlicher Film über Nachhaltigkeit und auch über existenzielle Fragen nach unseren Fähigkeiten und Bedürfnissen in der Arbeit und beim Umgang mit der Zeit."
filmdienst

Offizielle Homepage