Filmportrait:
THE PEANUT BUTTER FALCON

Filmplakat THE PEANUT BUTTER FALCON

THE PEANUT BUTTER FALCON


"Die lakonisch-intime Tragikomödie erzählt von einer Gesellschat der Abgehängten, die Dank märchenhafter Züge und einfühlsamer Darsteller als Wohlfühlfilm dennoch glücklich macht."-EPD Film
USA 2019
R: Tyler Nilson, Michael Schwartz, mit: Zack Gottsagen, Dakota Johnson (Black Mass, A Bigger Splash), Shia LaBeouf (Disturbia, Nymphomaniac)
Länge: 97 Min., FSK: 12 J.
Trailer ansehen

Emotional packender Abenteuerfilm! Die Geschichte einer Reise durch den amerikanischen Süden. Die Freundschaft zweier ungleicher Männer, die gegen alle äußeren Widrigkeiten zusammenhalten, ist ein berührendes Plädoyer fürs Festhalten an den eigenen Träumen.
Ein junger Mann mit Down-Syndrom, flieht aus einem Heim, um professioneller Wrestler zu werden und eine führende Wrestling-Schule zu besuchen. Sein Traum von der Wrestler-Karriere macht ihn sicher, dass er alle Widerstände brechen und sich im Ring selbst bestimmen kann, während er auf einem hölzernen Floß einen Fluss hinunter paddelt. Unterwegs trifft Zak den Kleinkriminellen und Fischer Tyler (Shia LaBeouf), der nach anfänglichen Schwierigkeiten und Auseinandersetzungen an ihn zu glauben beginnt und sein Freund und Coach wird. Von da an ist es Tylers Wunsch, Zak sicher zur Wrestling-Schule zu bringen. Doch das ungleiche Duo hat einige Herausforderungen zu meistern: Nicht nur sind zwei ziemlich unfreundliche ehemalige Gauner-Kollegen hinter Tyker und Zak her, auch Eleanor (Daktoa Johnson), Zaks alte Pflegerin, lässt nicht locker, bsie sie ihren gefährdeten Schützling wieder unter ihre Fittiche bekommt...

"Dieser Roadtrip einer Art Patchwork-Familie zur Erfüllung eines skurrilen Traums vom Ruhm erinnert ... an LITTLE MISS SUNSHINE."
EPD Film

"Die lakonisch-intime Tragikomödie erzählt von einer Gesellschat der Abgehängten, die Dank märchenhafter Züge und einfühlsamer Darsteller als Wohlfühlfilm dennoch glücklich macht."
EPD Film

"Ein wenig aus der Zeit gefallen, so warmherzig und gemütlich."
Hamburger Abendblatt

Offizielle Homepage


Spielzeiten:

MI
29.01.
19:00
SO
02.02.
11:45