Filmportrait:
I killed my mother

Filmplakat I killed my mother

I killed my mother


Kanada 2009
R: Xavier Dolan, mit: Anne Dorval, Xavier Dolan und Francois Arnaud
Länge: 100 min., FSK: 16
" title="Trailer ansehen">Trailer ansehen

14 internationale Filmpreise!
Der erste Streich des kanadischen Wunderkinds Xavier Dolan, der I KILLED MY MOTHER mit 17 schrieb, mit 19 drehte und die Festivals weltweit im Sturm eroberte - der ultimative Film für alle Mütter, Töchter und Söhne im Clinch, aufwühlend, mitreißend und ein Höllenspass!
Hubert Minel verabscheut seine Mutter. Mit seinen überheblichen 17 Jahren sieht er nur ihre geschmacklosen Pullis, ihre kitschige Deko und die widerlichen Krümel an ihrem schmatzenden Mund - und straft sie mit Verachtung.
Äußerlichkeiten, gewiß, aber sie nerven. Dazu kommt die Kunst, andere zu manipulieren und jede Schuld von sich zu weisen - zwei Dinge, auf die sich seine Mutter wirklich versteht. Seine Hassliebe wird für Hubert täglich mehr zur Obsession. In ihrem Schatten stolpert er durch die Abenteuer einer eigentümlichen und zugleich typischen Adoleszenz - künstlerische Entdeckungen, den Auftakt zu großen Freundschaften, Ausgrenzung und Sex. Und immer plagt ihn dabei die Streitsucht gegenüber dieser Frau, die er trotz allem einst liebte ...

Offizielle Homepage