Filmportrait:
Der Krieg der Knöpfe (1962)

Filmplakat Der Krieg der Knöpfe (1962)

Der Krieg der Knöpfe (1962)


Fr 1962
R: Yves Robet, mit: Jacques Dufilho, Yvette Etiévant, Michel Galabru, Michèle Meritz, Jean Richard
Länge: 92 Min., FSK: 6

Zur Einstimmung auf die Neuverfilmung, die im nächsten Jahr ins Kino kommt.
Es ist bereits Tradition. Pünktlich zum Schulanfang treffen jedes Jahr zwei Kindergruppen aus benachbarten Dörfern der französischen Provinz aufeinander und kämpfen um die Ehre. Den Verlierern werden Knöpfe, Hosenträger und Schnürsenkel abgeschnitten. Kein Wunder, dass die Eltern nicht begeistert sind und den Kindern gehörig die Leviten lesen. Daraufhin beschließen die Bengel ihre nächste Schlacht nackt zu bestreiten, doch sie haben die Rechnung ohne die Brennnesseln gemacht, aber immerhin bleibt die Kleidung unversehrt.
Yves Roberts "Der Krieg der Knöpfe" gehört zu den Kinderfilmklassikern par excellence. Dementsprechend euphorisch reagierte 1962 die zeitgenössische Kritik: "Wie selten man doch im Kino wirklich befreiend lachen kann, wird erst richtig deutlich, wenn man dieses liebenswerte und amüsante Spiel gesehen hat. Keine glanzvollen Starnamen, keine Tristesse, keine Leere und keine weltbewegenden Probleme, sondern echte Frische, vollkommene Kindlichkeit und mitreißender Charme zeichnen diesen Film aus. (...)

Offizielle Homepage