Filmportrait:
VOICES OF TRANSITION

Filmplakat VOICES OF TRANSITION

VOICES OF TRANSITION


In Zusammenarbeit mit der Transition Initiative Hannover sowie: Demeter, Meine Landwirtschaft, Green-Action, das Ökoinstitut, BUND, Heinrich Böll Stiftung, Attac.
D 2012
R: Nils Aguilar
Länge: 65min.

Wege zur Ernährungssouveränität - Agroforstwirtschaft - Transition Towns - Urbane Landwirtschaft auf Kuba

Alternativen in Richtung Nahrungsmittelsouveränität...
Engagierter Film über Transition-Towns von Nils Aguilar. Gemeinsam mit dem Kameramann ist er nach England, Frankreich und Kuba gereist, um interessante Stimmen und Bilder zu den Transition-Town-Bewegungen vor Ort einzufangen. Unter vielen anderen hat er auch Rob Hopkins vor die Kamera bekommen, der die heutige Transition-Town-Bewegung maßgeblich mitgeprägt hat.

In England, auf Kuba und in Frankreich mehren sich Zeichen eines kulturellen Wandels: Auf dem Land und in den Städten künden vielfältige Alternativen von einer Zukunft jenseits von Nahrungsmittelunsicherheit und hin zu einer Verbesserung unserer Lebensqualität und zu einem verbesserten ökologischen Gleichgewicht...
Die Lösungswege aus dem Film « Voices of the Transition » haben den Anspruch, möglichst vielen Menschen offenzustehen. Sie sind simpel, kosten wenig oder nichts, haben einen enormen ökologischen Nutzen und setzen ungeahnte zwischenmenschliche Synergien frei. Angewandt auf das eigene Hausdach, den nächstgelegenen Parkplatz oder auf die Landwirtschaft einer ganzen Region, tragen sie zur Vertiefung nachbarschaftlicher Beziehungen bei, zur freien Wissensvermittlung sowie zur Stärkung einer lokaler funktionierenden, ethisch integreren Wirtschaft.
Die Komplexität der Wechselwirkungen zwischen Mensch und Natur steht nun wieder im Mittelpunkt.

Offizielle Homepage