Filmportrait:
Die roten Schuhe (1948)

Filmplakat Die roten Schuhe (1948)

Die roten Schuhe (1948)


- begleitend zu Move your Town und in Kooperation mit Ballett Gesellschaft Hannover -
GB 1948
R: Emeric Pressburger, Michael Powell, mit Moira Shearer, Adolf Wohlbrück, Marius Goring, Leonide Massine, Robert Helpman
Länge: 119 Min., FSK: 12 J.

Die junge Ballerina Victoria erhält ihre große Chance, als die Solotänzerin des Balletts "Die roten Schuhe" das Ensemble verläßt. Victoria wird zum Star. Sie verliebt sich in den Komponisten des Stückes, den jungen Repetitor Julian Craster. Doch ihre Liebe stößt auf Widerstände und sie verlassen die Theatergruppe.
Ausgangspunkt und Zentrum des Films ist das Ballett "Die roten Schuhe" nach dem Märchen von Hans-Christian Andersen. Die Choreographie des Balletts stammt von Sir Robert Helpmann, dem späteren Startänzer und Choreographen der Royal Ballet Company, der in "Die roten Schuhe" die Rolle des Liebhabers tanzt. Ausgezeichnet mit zwei Oscars 1949.

„Ein Meisterwerk des Ballettfilms, das alle filmischen Gestaltungsmöglichkeiten – vorab Kamera, Montage, Farben – bestens ausschöpft.“
Lexikon des internationalen Films

„Die Stärke dieses Films, der eine Geschichte aus dem Milieu der Ballettkünstler erzählt, liegt nicht im Vordergrund des Geschehens, sie beruht in dem überwältigend gebotenen Farbenrausch und in der Transparenz des mit rein visuellen Mitteln dargebotenen Kunstgenusses. Höhepunkt dieses in Kameraarbeit, Schnitt-Technik und Musik ausgezeichneten Films ist die Aufführung des Balletts Die roten Schuhe.“
Evangelischer Filmbeobachter

Offizielle Homepage