Filmportrait:
ISLE OF DOGS - Ataris Reise

Filmplakat ISLE OF DOGS - Ataris Reise

ISLE OF DOGS - Ataris Reise


"Eine Fabel auf die Unerwünschten dieser Welt...Es bedarf schon eines Filmmagiers wie Anderson, so einen gewaltigen Stoff in eine zauberhaft-schrullige Fabel zu verpacken"-zeit.de
GB/D 2018
R: Wes Anderson
Länge: 101 Min., FSK: 12 J.

Der vielgefeierte animierte Eröffnungsfilm der Filmfestpiele Berlin 2018 von WES ANDERSON (Grand Budapest Hotel).
Die Geschichte von Atari Kobayashi, dem 12-jährigen Pflegesohn des korrupten Bürgermeisters Kobayashi. Als durch einen Regierungserlass alle Hunde der Stadt Megasaki City auf eine riesige Mülldeponie verbannt werden, macht sich Atari allein in einem Miniatur-Junior-Turboprop auf den Weg und fliegt nach Trash Island auf der Suche nach seinem Bodyguard-Hund Spots.

Ein detailreiches Universum, das seine ganz eigenen Wirklichkeiten und Gesetze entwickelt. Auch wenn böse Schurken auftreten und die Vierbeiner brutal jagen, bleibt der Film eine Fabel. Wundersamerweise verstehen wir die Tiere, während das, was die Menschen sagen, zum größten Teil übersetzt werden muss.

"Ein Leckerli"
Spiegel.de

"Überzeugt mit Charme und Splatter"
Der Tagesspiegel

"Eine Fabel auf die Unerwünschten dieser Welt...Es bedarf schon eines Filmmagiers wie Anderson, so einen gewaltigen Stoff in eine zauberhaft-schrullige Fabel zu verpacken"
Zeit.de

"Wunderbar skurriles, melancholisch-lustiges Meisterwerk, das Cineasten jeden Alters begeistern dürfte. Wau"
Der Spiegel

Offizielle Homepage


Spielzeiten:

FR
22.06.
23:00
SA
23.06.
23:00