Filmportrait:
Das Mädchen, das lesen konnte - LE SEMEUR - franz. OmU

Filmplakat Das Mädchen, das lesen konnte - LE SEMEUR - franz. OmU

Das Mädchen, das lesen konnte - LE SEMEUR - franz. OmU


„Der einzige mögliche Makel diese Films ist die unerbittliche Schönheit jeder einzelnen Aufnahme. Die Substanz des Films steht noch darüber.“ -Screen International
Fr 2018
R: Marine Francen, mit: Pauline Burlet, Alban Lenoir, Géraldine Pailhas, Iliana Zabeth u.a.
Länge: 100 Min., FSK: 12 J.
Trailer ansehen

Ein Bergdorf in der Provence ohne Männer. Ein Packt zwischen den Frauen.
Die autobiographische Erzählung der südfranzösischen Bäuerin Violette Ailhaud über die Jahre 1851 bis 1855 in denen sich ein ganzes Dorf einen Mann teilen musste, um seine Zukunft zu sichern.
1851 Violette und ihre Freundinnen sind im heiratsfähigen Alter, als alle Männer ihres Bergdorfes in den Pyrenäen von Napoleons Soldaten verschleppt werden. Die zurückgelassenen Frauen schaffen es mit vereinten Kräften die Arbeiten des Jahreslaufs zu bewältigen.
Nach monatelangem vergeblichen Wartens auf ein Lebenszeichen der Männer beschließen Violette und ihre Freundinnen, dass wenn eines Tages ein Mann ins Dorf kommt, er für alle Frauen da sein soll, damit das Dorf weiter existieren kann.

„Eine fein geschnittene Miniatur mit sich leise aufbauendem emotionalem Höhepunkt.“
Hollywood Reporter

„Der einzige mögliche Makel diese Films ist die unerbittliche Schönheit jeder einzelnen Aufnahme. Die Substanz des Films steht noch darüber.“
Screen International

Offizielle Homepage