Filmportrait:
PRÉLUDE

Filmplakat PRÉLUDE

PRÉLUDE


"Louis Hofmann erweist sich als Glücksgriff"-FOCUS
D 2019
R: Sabrina Sarabi, mit: Louis Hofmann, Liv Lisa Fries, Johannes Nussbaum u.a.
Länge: 95 Min., FSK: 12 J.
Trailer ansehen

Für den 19-jährigen David (Louis Hofmann) bedeutet sein Piano alles. Schon immer arbeitet er auf seinen großen Traum hin: Als Konzertpianist will er später auf den Bühnen der Welt spielen. Zuhause konnte er mit seinem Können schon immer alle beeindrucken. Doch als er sich voller Motivation als Klavierstudent in sein Musikstudium stürzt, bemerkt er bald, dass er dort nichts Besonderes ist. Auf dem Konservatorium ist David nur einer von vielen. Als er eine Affäre mit der attraktiven Gesangsstudentin Marie (Liv Lisa Fries) eingeht, gibt ihm das den nötigen Antrieb, um um das heiß begehrte Stipendium zu kämpfen, das ihn nach New York bringen würde. Doch sein Kommilitone Walter (Johannes Nussbaum) stellt sich als hartnäckiger und ernst zu nehmender Konkurrent heraus – auch wenn es um Marie geht. Der wachsende Druck und das Liebeschaos setzen David schließlich so zu, dass sein Leben aus den Fugen gerät.

Berührender, konsequenter Film über Erwartungen, Liebe, Leidenschaft – ein präzises, sinnliches Portrait über eine Generation, die oft das Gefühl hat, nicht gut genug zu sein.

"Louis Hofmann erweist sich als Glücksgriff für die Rolle des sensiblen David, der sein Gefühlschaos meist unter einem stoischen Gesichtsausdruck zu verbergen sucht. Hofmann legt in diesen Blick eine Bandbreite an Gefühlen: Angst, Hoffnung, Verletzlichkeit, Sehnsucht und jede Menge Frust."
FOCUS

"Kopfkino mit leisen Tönen reduziert erzählt ...das junge Schauspielerensemble gehört zum interessantesten, was das deutsche Kino derzeit zu bieten hat."
BR

"Louis Hofmann...spielt brillant...berührendes Kinodebüt"
HAZ

Offizielle Homepage