Filmportrait:
Fuck Fame – Die Geschichte von Elektropop-Ikone Uffie

Filmplakat Fuck Fame – Die Geschichte von Elektropop-Ikone Uffie

Fuck Fame – Die Geschichte von Elektropop-Ikone Uffie


Doku-Fiktion über Ruhm und Identitätskrise im Social-Media-Zeitalter
Deutschland 2018
R: Lilian Franck und Robert Cibis
Länge: 80 min., OmU, FSK: 16J.
Trailer ansehen

Wenn Klicks und Likes wichtiger sind als echte Freunde: „Fuck Fame“ ist die ergreifende Überlebensgeschichte von Elektropop-Ikone Uffie. Mit ihrem Song „Pop the Glock“ wird sie über Nacht zum Internet-Star. Doch ihren blitzartigen Erfolg überlebt sie nur knapp. Eine kunstvolle Doku-Fiktion von Lilian Franck und Robert Cibis („trustWHO“, „Pianomania“) über Ruhm und Identitätskrise im Social-Media-Zeitalter. Bunt-schillernd und ebenso nachdenklich.

»Das faszinierende Porträt einer extremen, exzessiven Künstlerin, die mit sich und der Welt kämpft.« programmkino.de

»Ein packender Musikfilm, der zugleich einen besorgten Blick auf die heutige Partygeneration wirft.« Achtung Berlin

»Lebendig dynamisch und doch sehr feinfühlig.«
Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)

Offizielle Homepage