Filmportrait:
Ein Mann sieht rot - DEATH WISH - engl. OmU - UNCUT

Filmplakat Ein Mann sieht rot - DEATH WISH - engl. OmU - UNCUT

Ein Mann sieht rot - DEATH WISH - engl. OmU - UNCUT


Zum 100. Geburtstag von Charles Bronson!
USA 1974
Länge: 93 Min., FSK: 16 L.

Der Krimi heizte seinerzeit heftige Diskussionen über das Thema Selbstjustiz in den USA und Europa an, in der Folge war der Film in Deutschland indiziert. In den USA war der Film der Durchbruch für CHARLES BRONSON, der vorher nur in Europa ein Star war durch Filme wie SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD.
Paul Kersey kehrt nach einem Hawaii-Urlaub mit seiner Frau Joanna nach New York heim. Er geht wieder seinem Job in einem renommierten Architektenbüro nach, wo die erhöhte Kriminalität in der Stadt Thema ist. Kersey, ein Liberaler, hält nichts von den Forderungen nach drakonischen Strafen für Kriminelle. Unterdessen werden Joanna und seine Tochter Carol nach einem Einkauf von drei jugendlichen Kriminellen in ihrer Wohnung überwältigt...

"EIN MANN SIEHT ROT ist kein einfaches Plädoyer für Selbstjustiz, sondern legt seine Hauptfigur durchaus ambivalent an...Als Thriller ist EIN MANN SIEHT ROT jedoch sehr gut umgesetzt."
Filmstarts

Offizielle Homepage