Filmportrait:
Wie im echten Leben

Filmplakat Wie im echten Leben

Wie im echten Leben


Juliette Binoche erfindet sich auf geniale Weise neu: „Extrem witzig und emotional, sehr ergreifend“ Evening Standard
Fr 2022
R: Emmanuel Carrère, mit: Juliette Binoche (Der englische Patient, Chocolat), Hélène Lambert, Léa Carne u.a.
Länge: 107 Min., FSK: 6 J.
Trailer ansehen

Schauspiellegende Juliette Binoche erfindet sich auf geniale Weise neu. Die renommierte Schriftstellerin Marianne und beginnt ein Doppelleben auf Zeit. Sie gibt allen Komfort der Pariser Kulturelite auf und reist in die nordfranzösische Hafenstadt Caen, wo das Wetter launisch ist und das Leben rauh. Im Jobcenter gibt sie vor, nach einer Scheidung jede Stelle anzunehmen – egal wie schmutzig sie sich die Hände macht. Ihr eigentlicher Plan: Sie will eintauchen in ein Leben zwischen Plackerei und Geldknappheit, zwischen Allesgeben und Nichts bekommen, und ein Buch schreiben.
Aufrüttelnd und zutiefst berührend!
Ein weitsichtiger und sehr aktueller Film über die tiefen Gräben in unserer Gesellschaft und liebevolle Freundschaft, die von deren Überwindung träumt.

„Ein Film mit wohltuender Tiefe“
Screen International

„Extrem witzig und emotional, sehr ergreifend“
Evening Standard

"Begeistert ... mit einer brillanten Juliette Binoche"
ARD titel thesen temperamente

"Starkes und emotionales Sozialkino mit Humor und Solidarität"
HAZ

Offizielle Homepage