Filmportrait:
EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE - engl. OmU

Filmplakat EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE - engl. OmU

EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE - engl. OmU


"Ein überbordender Strudel der Genre-Anarchie"-New York Times
USA 2021
R: Dan Kwan, mit: Michelle Yeoh, Jamie Lee Curtis, Stephanie Hsu
Länge: 146 Min. (+-,50€), FSK: 16 J.

Ein episches, liebevolles und verrücktes Abenteuer.
Ambitioniert und visuell wild fabulierend.
Kino für Augen und Ohren. Eine Mischung aus MAGNOLIA, BEING JOHN MALKOVICH und FIGHT CLUB.
Evelyn, eine chinesische Einwanderin, hat sich in den USA mit ihrem Ehemann Waymond und ihrer in Amerika geborenen Tochter Joy eine bescheidene Existent aufgebaut. Gemeinsam betreibt die Familie eine Wäscherei und hält sich mit Mühe über Wasser, bis eine Steuerprüfung Evelyn zunächst mit existenziellen Fragen und ein Behördenbesuch sie in ein Abenteuer verwickelt, das sie in eine Vielzahl von Universen schickt, in denen sie eine ebenso große Vielzahl von verschiedenen Existenzen führt.

"Perfekt durchinszeniert"
Filmdienst

"Ein überbordender Strudel der Genre-Anarchie"
New York Times

"Ein abgefahrener Trip, der dich in den Kinosessel drücken wird."
Deadline

"Unglaublich fantasievoll"
The Hollywood Reporter

Trailer / Offizielle Homepage