Filmportrait:
CORSAGE

Filmplakat CORSAGE

CORSAGE


Österreich, Luxemburg, Deutschland, Frankreich 2022
R: Marie Kreutzer, Kamera: Judith Kaufmann (Der Junge muß an die frische Luft, Sein letztes Rennen) mit: Vicky Krieps (Nebenan, 3 Tage in Quiberon), Florian Teichtmeister (Die Chefin, Anne Frank), Manuel Rubey (Leberkäsjunkie) u.a.
Länge: 113 Min., FSK: 12 J.

Die Neuerfindung der SISSI. Angelehnt an der historisch gut dokumentierten Biografie der berühmten Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn entblättert die Wiener Regisseurin Marie Kreutzer Schicht um Schicht den fragilen Seelenzustand der Monarchin und schenkt ihr das Narrativ einer furchtlosen, radikalen Frau. Kreutzer gelingt mit tiefer Empathie für die ikonische Kaiserin die Darstellung ihres Wandlungsprozesses zu einem freien Menschen, der sich von jedem Status, jeder Körperlichkeit und jedem Erwartungsdruck löst. Unerschrocken und gleichzeitig mit großer Leichtigkeit traumwandelt die Schauspielerin Vicky Krieps (DER SEIDENE FADEN, OLD) als Elisabeth durch eine misogyne, feindselige Welt, in der sie sich unter den Augen der Öffentlichkeit und ihrer Familie ihren neuen Platz im Leben sucht. Zum ersten Mal in der deutschen Filmgeschichte wird Kaiserin Elisabeth somit ein authentischer Mensch und eine Frau, die auf einmal so unglaublich nahbar und nachvollziehbar wird.

Offizielle Homepage