Filmportrait:
Das Versprechen – Architekt BV Doshi

Filmplakat Das Versprechen – Architekt BV Doshi

Das Versprechen – Architekt BV Doshi


Mi, 06.12., 18 Uhr: Zu Gast ist der Hannoversche Fotograf Karl Johaentges, der für ein von Doshi beeinflusstes Architekturbüro in Indien gearbeitet hat.
Deutschland 2023
R: Jan Schmidt-Garre
Länge: 90min. - engl OmU, FSK: 0J.

Balkrishna Doshi ist 1927 geboren, aber er war der jüngste Architekt der Welt. Alles, worüber junge Architekten heute diskutieren, setzte er schon vor Jahrzehnten um. Seit den 60er Jahren baute er nachhaltig: mit lokalen Materialien, energiesparend, mit natürlicher Klimatisierung.
Seit den 80er Jahren baute er sozial: kostengünstige Siedlungen, die von den Slum-Bewohnern der indischen Großstädte weiterentwickelt wurden und ihnen den sozialen Aufstieg ermöglichten.
2018 erhielt er dafür den Nobelpreis der Architektur, den Pritzker Architecture Prize. Im Januar 2023 verstarb BV Doshi hochbetagt „als ein glücklicher Mensch“, wie Regisseur Jan Schmidt-Garre schreibt.

"Ein einfühlsames Portrait eines großen Architekten, das die innige Verbindung von Mensch und gebauter Umwelt beleuchtet, die im Zentrum von Doshis Schaffen steht. Keiner der üblichen Starchitecture-Filme, sondern ein Blick auf den Menschen und auf das Indien, die Doshis Bauten geprägt haben." Mateo Kries, www.design-museum.de

"Ein Kino der natürlichen Schönheit, der Gelassenheit."
Fritz Göttler, Süddeutsche Zeitung

Trailer / Offizielle Homepage


Spielzeiten:

MI
06.12.
18:00