Filmportrait:
IVO

Filmplakat IVO

IVO


Einer der Höhepunkte der Berlinale 2024- erzählt eine außergewöhnliche Dreiecksbeziehung! - Ein entwaffnend wahrhaftiger Film… "Eva Trobisch ist unbestreitbar eine wichtige neue Stimme im deutschen Kino."-Variety
D 2024
R: Eva Trobisch (Alles ist gut), mit: Minna Wündrich, Pia Hierzegger, Lukas Turtur
Länge: 104 Min., FSK: 12 J.

Der Gewinnerfilm von den Filmfesten in Bremen und Bozen!
Der neue Film vonn EVA TROBISCH (Alles ist gut), "eine der wichtigsten Regisseurinnen der Welt" (Variety)!
Ivo arbeitet als ambulante Palliativpflegerin. Täglich fährt sie zu Familien, Eheleuten und Alleinstehenden. In kleine Wohnungen und in große Häuser. In immer verschiedenes Leben und Sterben. In immer verschiedenen Umgang mit der Zeit, die bleibt. Zu Hause hat sich ihre pubertierende Tochter längst selbstständig gemacht. Von früh bis spät ist Ivo in ihrem alten Skoda unterwegs, den sie zu ihrem persönlichen Lebensraum gemacht hat. Hier nimmt sie ihre Mahlzeiten zu sich, arbeitet, singt, flucht und träumt sie. Eine ihrer Patientinnen, Solveigh, ist zu einer engen Freundin geworden. Auch zu Solveighs Mann Franz hat Ivo eine Beziehung geknüpft. Tag für Tag arbeiten sie bei der Pflege von Solveigh zusammen. Und sie schlafen miteinander. Solveighs Kräfte schwinden, bald ist sie bei den einfachsten Verrichtungen auf Unterstützung angewiesen. Die letzte Entscheidung will sie alleine treffen. Ivo soll ihr beim Sterben helfen.

"Die haptischen Bilder und intensive Blicke setzen dem Sterben und der Sterbehilfe eine lebendige, dynamische Atmosphäre entgegen. - Sehenswert"
Filmdienst

"Ein herausragender, fesselnder Film in der Grauzone zwischen Ohnmacht und Allmacht."
Télérama

"Ein klug beobachtender Film."
Tagesspiegel

"Mit diesem herausragenden Film gelingt es Eva Trobisch auf souveräne Weise, sich mit Ambivalenzen zu beschäftigen. Am stärksten ist der Film da, wo er Widersprüche als unüberbrückbar anerkennt, auf eine ruhige, akzeptierende Art und Weise, als eine weitere Kuriosität, die das Leben mit sich bringt."
Cineuropa

Trailer / Offizielle Homepage


Spielzeiten:

DO
20.06.
15:45
20:45
FR
21.06.
15:45
20:45
SA
22.06.
15:45
20:45
SO
23.06.
15:45
20:45
MO
24.06.
15:45
DI
25.06.
15:45
20:45
MI
26.06.
15:45