Filmportrait:
Ein kleines Stück vom Kuchen

Filmplakat Ein kleines Stück vom Kuchen

Ein kleines Stück vom Kuchen


Ein herzerwärmender und humorvoller Crowd Pleaser, der bei der Berlinale Publikum und Presse gleichermaßen begeisterte.
R: Maryam Moghadam, Behtash Sanaeeha, mit: Esmaeel Mehrabi, Lili Farhadpour
Länge: 97 Min.

Der bei der Berlinale viel umjubelte Film erzählt mit zartem Humor eine ebenso spielerische wie gefühlvolle Geschichte von Hoffnung und Liebe. Zeichnet ein authentisches Bild des alltäglichen Lebens von Frauen im Iran und deren Möglichkeiten einer subtilen Emanzipation gegen die patriarchalen Autoritäten. Was als romantische Begegnung zweier einsamer Fremder beginnt, entwickelt sich so zu einer berührenden Ode an das Leben, die Frauen und die Freiheit.
Die 70-jährige Mahin lebt allein in Teheran. Ein geselliger Nachmittagstee mit Freundinnen gibt den Anstoß dazu, ihren einsamen und monotonen Alltag hinter sich zu lassen. In Mahin reift der Wunsch ihr Liebesleben wieder zu aktivieren. Auf der Suche nach einem neuen Partner, öffnet sie spontan ihr Herz für den gleichaltrigen Taxifahrer Faramarz. Aus der zufälligen Begegnung wird eine ebenso überraschende wie unvergessliche Nacht.