Filmportrait:
Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn

Filmplakat Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn

Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn


Kino für Kleine
Deutschland, Frankreich 2011
R: Hubert Weiland, Ansgar Niebuhr
Länge: 72 Min., FSK: 0J.
Trailer ansehen

Fortsetzung der rosaroten Abenteuer von Prinzessin Lillifee und ihren Freunden, die diesmal das Land Bluetopia von einem eisigen Fluch befreien müssen.
Kinoabenteuer nach Monika Finsterbuschs Coppenrath-Kinderbüchern.
Als Prinzessin Lilliefee erwacht, entdeckt sie, dass Rosalies Baby Lucy auf magische Weise den Traum verlassen hat und quicklebendig auf ihrem Bett sitzt. Zuerst sind alle begeistert, denn wenn man das Horn des Einhorns berührt, kann man sich alles wünschen! Nur Lillifee macht sich Sorgen. Was ist mit Rosalie geschehen? Lillifee beschließt, Lucy zu ihrer Mutter zurückzubringen. Um Rosalie zu finden, bricht sie zusammen mit dem Einhorn-Baby und ihren Freunden nach Bluetopia auf. Doch dort machen sie eine furchtbare Entdeckung. Auf dem Land liegt ein schlimmer Fluch, der das Land nach und nach zu Eis werden lässt! Da zögern Lillifee und ihre Freunde nicht lange und machen sich auf, Bluetopia zu befreien.