Filmportrait:
The Power of Soul

Filmplakat The Power of Soul

The Power of Soul


Präsentiert von Und Bitte! Anschließend Party im Monkeys.
R: Marc Fehse, Carsten Fehse. Mit James Brown, Bobby Byrd, Marva Whitney, Martha High, Gwen McCrae, Georg McCrae, Clyde Stubblefield, Osaka Monaurail, Kurtis Blow, The Pharcyde, The Soulpower Allstars, Joss Stone, u.a.
Länge: 80min., FSK: 18

Zu Gast sind Regisseur und Produzent Marc Fehse und sein Team. DJ Pari (USA), auch Teil der Doku, wird anwesend sein und legt später im Monkeys auf!

"The Power of Soul" ist mehr als eine Dokumentation, es ist ein Vermächtnis. Die Filmemacher haben mehr als zehn Jahre die Großen des Funk and Soul begleitet. Was mit einem einfachen Interview Interview in Hannover begann, entfaltete sich zu einer der intimsten Geschichte ueber die Funk-und Soul-Aera.

Größen wie Bobby Byrd, Joss Stone sowie Gwen und George McCrae kommen genauso zu Wort wie Rap-Legende Kurtis Blow und die Hip Hopper von Pharcyde. Sie alle würdigen den Godfather of Soul, Mr. James Brown, der schon zu Lebzeiten eine Legende war.

In seinem Hotelzimmer in Antwerpen, hinter einem Piano sitzend, gibt Brown selbst dem Zuschauer einen Einblick in die Welt des Soul und wie er dem Funk den Weg geebnet hat. Brown erzaehlt ausserdem von den Höhen und Tiefen der Afro-Amerkaner, deren Verbitterung sich in den Rassenunruhen der Buergerrechtsaera entlud.

Selbst Brown, der sich verbissen vom Schuhputzer zum Millionär hocharbeitete, musste unter den Diskriminierungen leiden. Doch seine Musik hat letztendlich die Gräben des Rassenhasses mit überwunden, und somit wurde er zu einem Botschafter der Brüderlichkeit.

Soul und Funk werden noch heute noch auf der ganzen Welt mit Begeisterung gefeiert; denn diesen Rhythmen kann sich niemand entziehen. Mit Konzertauftritten, Zeitdokumenten und sehr persönlichen Interviews ist den Machern eine fesselnde Chronik über ein Stück Musikgeschichte gelungen ...
www.marctropolis.de

Offizielle Homepage