Filmportrait:
Alphabet

Filmplakat Alphabet

Alphabet


A, D 2013
R: Erwin Wagenhofer
Länge: 112 Min.

Nach der Nahrung -WE FEED THE WORLD- und dem Geld -LET'S MAKE MONEY- nimmt sich jetzt Regisseur Erwin Wagenhofer der Bildung an und hat erstaunliches entdeckt: Bei ihrer Geburt sind 98% der Menschen hochbegabt. Nach der Schulzeit sind es nur noch 2%.
Erwin Wagenhofer begreift das Thema "Bildung" sehr viel umfassender und radikaler als dies üblicherweise geschieht. Fast alle Bildungsdiskussionen sind darauf verkürzt, in einem von Konkurrenzdenken geprägten Umfeld jene Schulform zu propagieren, in der die Schüler die beste Performance erbringen. Wagenhofer hingegen begibt sich auf die Suche nach den Denkstrukturen, die dahinter stecken. Was wir lernen prägt unseren Wissensvorrat, aber wie wir lernen prägt unser Denken.
ALPHABET ist Erwin Wagenhofers bisher radikalster Film.

Offizielle Homepage