Filmportrait:
AM HANG

Filmplakat AM HANG

AM HANG


"...ein süffisantes Dreiecksspiel" spiegel-online, "...gut besetzt und gespielt." filmdienst
CH 2013
R: Markus Imboden, mit: Martina Gedeck, Henry Hübchen, Maximilian Simonischek
Länge: 95 Min., FSK: 12J.

Markus Werners Bestseller verfilmt mit MARTINA GEDECK (Die Wand, Nachtzug nach Lissabon) und HENRY HÜBCHEN (Alles auf Zucker, Da geht noch was).

Felix steht am Hang.
Er hat nur eines im Kopf: Valerie. Seine Frau, mit der er 15 Jahre zusammen war, die ihn verlassen hat. Magisch zieht es Felix, den Verfechter der grossen Liebe und der Ehe, an den Ort der endgültigen Trennung im Tessin.

Durch einen Zufall kommt er dort ins Gespräch mit Valeries Ex-Liebhaber. Als Felix realisiert, wen er vor sich hat, nimmt ein abgründiges Verwirrspiel seinen Lauf...

Der Film überzeugt durch eine elegante Inszenierung und die herausragend spielenden Darsteller Henry Hübchen, Martina Gedeck und Max Simonischek. Erzählt wird eine universelle Geschichte über Leidenschaft und Sicherheit, Treue und Unverbindlichkeit - faszinierend, intensiv, berührend.

"Die überzeugende Emanzipation von der Vorlage bewirkt eine interessante Literaturadaption...In den Hauptrollen gut besetzt und gespielt."
filmdienst

"...ein süffisantes Dreiecksspiel vor Alpenpanorama auf."
spiegel-online

"Der Schweizer Schriftsteller Markus Werner lässt in seinem neuen Roman "Am Hang" zwei Herren über ihre Erfahrung mit der Liebe reden - und erweist sich als ein glänzender, unterhaltsamer und lebenskluger Erzähler.
Marcel Reich-Ranicki in DER SPIEGEL

Offizielle Homepage