Filmportrait:
Blau ist eine warme Farbe

Filmplakat Blau ist eine warme Farbe

Blau ist eine warme Farbe


"Jede Minute faszinierend.“ DIE WELT
Fr 2013
R: Abdellatif Kechiche, mit: Léa Seydoux, Adèle Exarchopoulos, Salim Kechiouche, Mona Walravens, Jérémie Laheurte, Alma Jodorowsky
Länge: 179 Min. (+1,-€), FSK: 16

Die Wucht des ersten Begehrens gefilmt vom französisch-tunesischen Regiestar Abdellatif Kechiche. Drei Goldene Palmen bei den 66. Filmfestival in Cannes für Abdellatif Kechiche, Léa Seydoux und Adèle Exarchopoulos.
Mit 15 gibt es für Adèle keinen Zweifel daran, dass sie sich einmal in einen jungen Mann verlieben wird. Ihr Leben nimmt einen ganz anderen Verlauf, als sie mit 17 Emma begegnet, einer älteren Kunststudentin mit blauen Haaren. Sie entdeckt mit ihr die Leidenschaft der Liebe, verfällt ihr mit Haut und Haaren... Emma macht Adèle zu ihrer Muse und stellt sie ihrem erlesenen Freundeskreis vor, in dem Adèle zwar positiv aufgenommen wird, sich jedoch nicht völlig wohlfühlt. Auf die Eskapaden ihrer Freundin reagiert Adèle mit Eifersucht. Verzweifelt sucht sie sich, verliert sich und findet schliesslich als erwachsene Frau ihren eigenen Weg…

Pressestimmen:
"Eine überwältigende Liebesgeschichte zweier Frauen - mit leidenschaftlichen Sexszenen, die mit Pornografie allerdings nichts gemein haben."
SPIEGEL ONLINE

"Abdellatif Kechiche: Keiner dreht so lange Filme, die die Zeit so schnell vergehen lassen."
TAGES ANZEIGER

"...zeigt meisterlich in Szene gesetzte Emotionalität, die Vermittlung großer Gefühle in Bildern. Kechiche erzählt schlicht, aber mit maximaler Intensität und Einfühlsamkeit die größte Geschichte der Welt, die der Liebe. (…) Selten hatte man nach einem dreistündigen Festivalfilm so sehr das Bedürfnis, ihn gleich noch einmal von vorne anzuschauen.“ SPIEGEL ONLINE

"Jede Minute faszinierend.“
DIE WELT

Offizielle Homepage