Filmportrait:
45 Minuten bis Ramallah

Filmplakat 45 Minuten bis Ramallah

45 Minuten bis Ramallah


"...herrlich schräg, tempo- und pointenreich." NDR Info
D 2013
R: Ali Samadi Ahadi, mit: Karim Saleh, Navid Akhavan(Fremde Haut), Julie Engelbrecht (Napola)
Länge: 87 Min., FSK: 12

Die neue Komödie des Hannoveraners ALI SAMADI AHADI (Salami Aleikum).
Zwei palästinensische Brüder aus Jerusalem nehmen eine waghalsige Mission auf sich, um den letzten Wunsch ihres verstorbenen Vaters zu erfüllen: die sterblichen Überreste des Familienoberhauptes über die Grenze nach Ramallah zu schmuggeln. An sich dauert eine solche Fahrt nur 45 Minuten, doch als unterwegs der Wagen samt Leiche gestohlen wird, beginnt für die Brüder ein turbulentes Abenteuer, in dessen Verlauf sie sich mit einer Bande von russischen Autoschiebern, sowie der israelischen Polizei und palästinensischen Freiheitskämpfern herumschlagen müssen.

"...lustige deutsche Komödie... Mit viel Chuzpe rast der Film durch wilde Familienverwicklungen, Dschihadistenlager und politisch eigentlich ziemlich vermintes Gelände"
kulturSPIEGEL

"Regisseur Ali Samadi Ahadi beweist ein grandioses Gespür für das Aufeinandertreffen verfeindeter Kulturen. Sein neuer Film ist herrlich schräg, tempo- und pointenreich."
NDR Info

Offizielle Homepage