Filmportrait:
Ulrich Tukur: HOUSTON

Filmplakat Ulrich Tukur: HOUSTON

Ulrich Tukur: HOUSTON


"Faszinierend" Variety - "Visionär" epdFilm
D 2013
R: Bastian Günther, mit: Ulrich Tukur (Das weisse Band), Garret Dillahunt (NO COUNTRY FOR OLD MEN), Wolfram Koch (Draußen ist Sommer) und Jenny Schily (Die Stille nach dem Schuß)
Länge: 107 Min., FSK: 12 J.

Ein Film wie ein Trip – intensiv und verstörend mit einem ULRICH TUKUR, der nie besser war! Regisseur Bastian Günther orientiert seine außergewöhnlich präzisen und emotionsgeladenen Bilder an der sterilen Architektur Houstons.

Unbeirrbar taucht der Film ein in die Tiefe einer gnadenlosen zwischenmenschlichen Leere, um überraschend mit einem Gefühl aufzutauchen, das kostbar ist wie der nächste Schluck: Hoffnung.

Trunschkas Situation spiegelt unseren modernen Lebensstil innerhalb der „Global Economy“ wider, in dem nur der schnelle Erfolg zählt und das Individuum jederzeit austauschbar ist. Das Resultat ist ein tief berührender und scharfsinniger Film, der aufzeigt, wie qualvoll es sein kann, gesellschaftlichen Erwartungen gerecht zu werden.

"Faszinierend"
Variety

"Visionär"
epdFilm

""HOUSTON besticht ... durch seinen intensiven Bezug zur Realität und eigenwilligen Kameraeinstellungen fernab des Mainstreams."
Zitty

"Ein gesellschaftskritischer Film um eine grandios gespielte, kafkaeske Hauptfigur..."
filmdienst

Offizielle Homepage