Filmportrait:
Der blinde Fleck

Filmplakat Der blinde Fleck

Der blinde Fleck


"...liefert eindrucksvolle Denkanstöße" süddeutsche.de
D 2013
R: Daniel Harrich, mit: Benno Fürmann, Heiner Lauterbach, Nicolette Krebitz, Miroslav Nemec,Udo Wachtveitl u.a.
Länge: 95 Min., FSK: 12

Ulrich Chaussy soll über das Attentat von 1980 auf dem Münchner Oktoberfest berichten. Bei seinen Recherchen stellt er mit Entsetzen fest, dass die Ermittlungen nachlässig und geradezu dilettantisch geführt wurden. Aus seinem ersten Radio-Feature wird ein Lebenswerk - er läßt nicht locker und setzt sich über drei Jahrzehnte mit Ungereimtheiten und eklatanten Widersprüchen auseinander, wird von seinen Freunden und Kollegen als Verschwörungstheoretiker belächelt und augenzwinkernd "Mr. Oktoberfest" genannt. Unablässig verfolgt der Journalist sein Ziel, endlich die Hintergründe der Tat aufzudecken und stößt immer mehr auf skandalöse Versäumnisse und Vertuschungen der ermittelnden Behörden.

"...liefert eindrucksvolle Denkanstöße" süddeutsche.de

"...gehört zu den sehenswertesten politischen deutschen Filmen der vergangenen Jahre."
zeit online

"...mit dem großartigen Benno Fürmann: Das ist ein Polit-Thriller in der Tradition von den Filmen, die man sonst aus New Hollywood kennt."
Deutschlandradio Kultur

"Ein Meisterstück"
Bayrische Staatszeitung

Offizielle Homepage