Filmportrait:
DER HEILIGE BERG - engl. OmU

Filmplakat DER HEILIGE BERG - engl. OmU

DER HEILIGE BERG - engl. OmU


MIDNIGHT MOVIES - CINEMA OBSCURE - ehemaliger dt. Verleihtitel: MONTANA SACRA
Mexiko/USA 1973
R: Alejandro Jodorowsky
Länge: 113 min., FSK: 18 Jahre!
Trailer ansehen

Filmische Obskuritäten aus der Aservatenkammer der Filmgeschichte: Im Rahmen des CINEMA OBSCURE präsentieren wir Nischenfilme für ein Nischenpublikum: Horror, Science Fiction, Fantasy, Trash und Experimentelles.

Ein Verbrecher, sein spiritueller Meister und acht weitere Gefährten machen sich auf die Reise zum Heiligen Berg der Lotusinsel. Sie wollen den dort lebenden Göttern das Geheimnis des Ewigen Lebens entlocken. Eine Handlung im nacherzählbaren Sinne gibt es nicht wirklich. Hier bleibt Jodorowsky seiner surrealistischen Sozialisierung treu. Die erste halbe Stunde ist zugleich Hommage und Überbietung von Luis Buñuels „Un chien andalou“ (1929), dem surrealistischsten aller bislang gedrehten Filme. Auch der Rest des Films erweist sich als aberwitziges Nummernprogramm noch nie gesehener Bilder und Situationen.

Eines der Meisterwerke des chilenischen Surrealisten Alejandro Jodorowsky von 1973 - aufgeladen mit sexueller, religiöser und mystischer Symbolik.

Offizielle Homepage