Filmportrait:
MAPS TO THE STARS

Filmplakat MAPS TO THE STARS

MAPS TO THE STARS


„Ein surrealer Thriller…eine abgründige schrille Satire auf das Filmbusiness“ ZDF heute journal
USA 2014
R: David Cronenberg, mit: Robert Pattinson, Carrie Fisher, Julianne Moore, John Cusack u.a.
Länge: 107 Min., FSK: 16 J.

DAVID CRONENBERG hält Hollywood einen Spiegel vor und rechnet abgrundtief böse mit Hollywood ab. Schonungsloses Portrait eines ausgedienten Filmstars – Darstellerpreis für JULIANNE MOORE in Cannes 2014! Es geht um die Gier nach Ruhm, die aus Menschen Monster macht….
David Cronenberg gelingt eine Gratwanderung zwischen bissiger Satire und emotionalem Psychothriller. Großartig gespielt, bitterböse, entlarvend.

„Ein surrealer Thriller…eine abgründige schrille Satire auf das Filmbusiness“
ZDF heute journal

"...liefert einen giftigen...Abgesang auf Hollywoods gestörte Familien-und Starstrukturen."
kulturSPIEGEL

"...moderne Version von Billy Wilders BOULEVARD DER DÄMMERUNG. Im Zentrum steht eine schlichtweg grandiose Julianne Moore als Fee, Furie und Phantom."
HAZ

Offizielle Homepage