Filmportrait:
PHOENIX

Filmplakat PHOENIX

PHOENIX


„Meisterhaft gefilmt und gespielt … Nina Hoss in ihrer bisher großartigsten Rolle!“ THE HOLLYWOOD REPORTER
D 2014
R: Christian Petzold, mit: Nina Hoss, Nina Kunzendorf, Ronald Zehrfeld
Länge: 98 Min., FSK: 12 J.

Nach BARBARA der neue Film von CHRISTIAN PETZOLD, abermals mit NINA HOSS und RONALD ZEHRFELD.
Juni 1945. Schwer verletzt, mit zerstörtem Gesicht wird die Auschwitz-Überlebende Nelly von Lene, Mitarbeiterin der Jewish Agency und Freundin aus lange vergangenen Vorkriegstagen, in die alte Heimat Berlin gebracht.
Kaum genesen von der Gesichtsoperation, macht sich Nelly, allen Warnungen Lenes zum Trotz, auf die Suche nach Johnny, ihrer großen Liebe, ihrem Mann, der sie durch sein Festhalten an ihrer Ehe so lange vor der Verfolgung schützen konnte. Doch Johnny ist fest davon überzeugt, dass sie tot ist – und als Nelly ihn endlich aufspürt, erkennt er nur eine beunruhigende Ähnlichkeit mit seiner totgeglaubten Frau. Johnny macht ihr den Vorschlag, diese zu spielen, um sich das Erbe zu sichern, das die im Holocaust ermordete Familie Nellys hinterlassen hat. Nelly lässt sich darauf ein. Sie wird ihre eigene Doppelgängerin. Sie möchte wissen, ob Johnny sie geliebt hat. Ob er sie verraten hat. Nelly will ihr Leben zurück.

"Schmerzhafte, entrückte Maskerade, aus der Petzold nur sehr zögerlich herausführt. Dann aber umso kompromissloser. Stark"
kulturSPIEGEL

„Meisterhaft gefilmt und gespielt … Nina Hoss in ihrer bisher großartigsten Rolle!“
THE HOLLYWOOD REPORTER

„Ein provokanter, furioser Film zwischen Melodram und Film Noir!“
SPIEGELonline

"Richtig stark"
1live

"Auch jetzt gelingt es Petzold wieder, einen großen historischen Stoff in eine sehr persönliche Geschichte zu verpacken."
HAZ

Offizielle Homepage