Filmportrait:
Der Club der toten Dichter

Filmplakat Der Club der toten Dichter

Der Club der toten Dichter


In Memorian: ROBIN WILLIAMS
USA 1989
R: Peter Weier, mit: Robin Williams, Ethan Hawke (Boyhood), Josh Charles, Gale Hansen, Dylan Kussman, Lara Flynn Boyl,Kevin Cooney
Länge: 128 Min., FSK: 12 J.

Dieser bewegende Film ist ein Aufruf zum selbstständigen Handeln und freiem Denken.
Ein meisterliches Plädoyer für Kreativität und den Glauben an sich selbst
Ein neuer Lehrer (Robin Williams) bringt mit seinen unorthodoxen Unterrichtsmethoden den Alltag an der Eliteschule durcheinander. Mit seinem unkonventionellen, aber leidenschaftlichen Unterricht sorgt er sowohl bei seinen Kollegen als auch bei den Schülern (unter ihnen der junge Ethan Hawke) für Unruhe. Sein Motto lautet ‘Carpe Diem’, was so viel heißt wie ‘Nutze den Tag!’ und zugleich ein Motiv aus der Barockliteratur ist.

Peter Weirs' Meisterwerk zelebriert mit grandiosen Bildern und überragenden Schauspielleistungen das Kino der Gefühle.

In wunderschönen Bildern fängt Peter Weir ("Der einzige Zeuge") den entscheidenden Schritt zum Erwachsenwerden einer Gruppe von Schülern ein, deren Sicht des Lebens sich durch das Verständnis ihres Lehrers (Starkomiker Robin Williams in seiner besten Rolle) für immer verändern wird. Die perfekt inszenierten, oft schmerzhaft realistischen Szenen sind geprägt von der poetischen Atmosphäre und der ungeheuren Vitalität dieses Films.

Offizielle Homepage