Filmportrait:
WILD TALES - Jeder dreht mal durch

Filmplakat WILD TALES - Jeder dreht mal durch

WILD TALES - Jeder dreht mal durch


„ein orgiastisches Spektakel. Bösartig und ungebremst“ tip
Spanien, Argentinien 2014
R: Damian Szifron, mit: Ricardo Darín, Leonardo Sbaraglia, Dario Grandinetti
Länge: 122 Min., FSK: 16 J.

Thriller-Komödie mit dem auch hierzulande bekannten argentinischen Schauspielstar Ricardo Darín (In ihren Augen).

Aberwitziger Episodenfilm aus sechs Geschichten, die thematisch trotzdem verknüpft sind. In "Pasternak" entdecken die Reisenden in einem Flugzeug, dass sie alle denselben gescheiterten Musiker kennen. In der zweiten Episode "Die Ratten" muss sich eine Kellnerin (Julieta Zylberberg) mit einem Mann (Cesar Bordon) aus ihrer Vergangenheit auseinandersetzen, der ihre Eltern in den Ruin trieb. In "Straße zur Hölle" sorgt ein aggressiver Zweikampf auf der Straße mitten im Nirgendwo für Blutvergießen. In "Bombita" wird der gleichnamige Held (Ricardo Darin) gezeigt, wie er sich gegen Abschleppwagen und Strafzettel eher unorthodox zur Wehr setzt. In der vorletzten Episode "Die Rechnung" geht es um die schmutzigen Einzelheiten bei einer Fahrerflucht. In "Bis dass der Tod uns scheidet" findet die frisch gebackene Braut (Érica Rivas) heraus, dass ihr Angetrauter (Diego Gentile) sie betrogen hat. Ihre Entrüstung darüber bringt so manchen Gast ins Krankenhaus.

„ein orgiastisches Spektakel. Bösartig und ungebremst“
tip

"Ein herrlich böser Film"
kulturSPIEGEL

„Zwei erschreckend komische Kinostunden“
tagesthemen

"...von schwarzhumorigen Comic-Szenarios bis zur subtilen Gesellschaftssatire; gemeinsam ist ihnen eine süffisante Lust an boshaftem Witz."
filmdienst

Offizielle Homepage