Filmportrait:
BIRDMAN oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)

Filmplakat BIRDMAN oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)

BIRDMAN oder (die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)


"Überraschend selbstironisches Drama...Einer der Favoriten für die Oscars" kulturSPIEGEL
USA 2014
R: Alejandro González Iñárritu (Babel), mit: Michael Keaton, Zach Galifianakis, Edward Norton, Emma Stone, Naomi Watts
Länge: 119 Min., FSK: 12J.
Trailer ansehen

4 OSCARS 2015, u.a. als Bester Film, Beste Regie!
2 GOLDEN GLOBES 2015, u.a. für MICHAEL KEATON als Bester Hauptdarsteller/Komödie!
Raffiniert erzählte Geschichte eines Superhelden-Darstellers, der ein Raymond-Carver-Stück am Broadway inszenieren will.
Zwischen Tragödie, Künstlerdrama, beißender Satire und schwarzer Komödie pendelt der neue Film des renommierten mexikanischen Filmemachers Alejandro González Iñárritu. Sein "Birdman" ist auch Milieustudie des Theaters und Films und (über)zeichnet das psychologische Profil eines Künstlers. Er heißt Riggan Thomson und war ehemals als "Birdman" im Kino erfolgreich. Batman-Darsteller Michael Keaton spielt ihn. Das ist nur einer der zahlreichen Bezüge zwischen Fiktion und Realität, von denen der Film lebt und die er virtuos verwebt.

"Großer Welttheaterfilm...nimmt uns in einer Weise ...mit, daß wir danach nicht mehr wissen, wo hinten und vorn ist."
FAZ am Sonntag

"Überraschend selbstironisches Drama...Einer der Favoriten für die Oscars"
kulturSPIEGEL

"Wunderbar böse Satire über den Ruhm und das Showgeschäft in der Tradition von Billy Wilders SUNST BOULEVARD"
Der Spiegel

„Ein wunderbarer Film, doppelbödig, voller Witz und Tragig und mit einem großartigen Cats“
ttt


"Großartig. Grandios."
FAZ

Offizielle Homepage