Filmportrait:
Sehnsucht nach Paris

Filmplakat Sehnsucht nach Paris

Sehnsucht nach Paris


"Ein leises Lustspiel über verpasste Chancen, über Wünsche und Begierden, über Auszeiten und kleine Fluchten" kulturSPIEGEL
Fr 2014
R: Marc Fitoussi, mit: Isabelle Huppert, Jean-Pierre Darroussin, Michael Nyqvist, Pio Marmai, Jean-Charles Clichet, Marina Fois
Länge: 98 Min.

Als Frau eines Rinderzüchters in der Normandie bricht ISABELLE HUPPERT aus ihrer Eheroutine aus und sucht das Abenteuer in Paris. Allerdings ist ein Neuanfang mit ihrem Ehemann, exzellent gespielt von Jean-Pierre Darroussin („Le Havre“), nicht ausgeschlossen.
Im Leben der Viehzüchterin Brigitte (Isabelle Huppert) an der Seite ihres bodenständigen, langjährigen Ehemanns Xavier (Jean-Pierre Darroussin) ist nicht viel Platz für Glamour und Amüsement. Die Mittfünfzigerin sehnt sich, nachdem ihr Sohn den elterlichen Hof verlassen hat, nach Zerstreuung und Abenteuer. Unter dem Vorwand eines Arztbesuchs bricht die attraktive Landfrau auf, um im pulsierenden Paris ihren Alltag zu vergessen und erliegt bald dem Charme des gutaussehenden Jesper (Michael Nyqvist). Doch Xavier ahnt etwas und reist Brigitte nach…
Eine hinreißende französische Version der „comedy of remarriage“ mit Tiefgang und Esprit.

"Ein leises, in den Hauptrollen glänzend gespieltes Lustspiel über Bedauern und verpaßte Chancen, Wünsche und Begierden, Auszeiten und leine Fluchten."
filmdienst

"Ein leises Lustspiel über verpasste Chancen, über Wünsche und Begierden, über Auszeiten und kleine Fluchten"
kulturSPIEGEL

Offizielle Homepage