Filmportrait:
FOXCATCHER

Filmplakat FOXCATCHER

FOXCATCHER


"...ein atmosphärisch dichtes und sehr vielschichtiges Meisterwerk" SPIEGELonline
USA 2014
R: Bennett Miller, mit: Steve Carell, Channing Tatum, Mark Ruffalo
Länge: 135 Min. (+-,50€), FSK: 12 J.

5 OSCAR-Nominierungen 2015, u.a. für die Beste Regie und den Besten Hauptdarsteller!
Beste Regie: Bennett Miller - Filmfestspiele CANNES 2014
Nach einer wahren Begebenheit...
Bewegender Film über eine merkwürdige Beziehung zwischen einem olympischen Ringer-Brüderpaar und einem gestörten Multimillionär.
John Du Pont, der letzte Spross einer der reichsten amerikanischen Dynastien engagiert den Ringer Mark Schultz und lässt ihn bei sich wohnen. Gemeinsam mit seinem Bruder Dave hatte Mark 1984 Gold bei den Olympischen Spielen geholt - als einziges Brüderpaar der Geschichte. Du Pont will Mark als Zugpferd für sein Camp Foxcatcher, in dem er als Mäzen, Trainer und Vaterfigur die besten Ringer des Landes für die Olympischen Spiele in Seoul formen will. Was die beiden ungleichen Männer eint, ist ihre Unsicherheit. Eine Katastrophe bahnt sich an.

Drittes Meisterwerk von Regisseur Bennett Miller, das wie "Capote" und "Moneyball" auf Tatsachen basiert: ein handwerklich perfekt umgesetzter Film mit herausragenden Darstellerleistungen und seltener psychologischer Tiefe, in dem eine bizarre Beziehungsdynamik unvermeidlich auf auf eine Tragödie zusteuert. Channing Tatum und Mark Ruffalo waren nie besser. Aber die Offenbarung ist Steve Carell, der Comedian entlockt seiner Figur menschliche Facetten inmitten des wachsenden Wahnsinns, die wirklich beeindruckend sind.

„Ein atmosphärisch dichtes und sehr vielschichtiges Meisterwerk“
kulturSPIEGEL

„Bennett Miller ist einer der größten lebenden Regisseure unserer Zeit!“
The Examiner

„Mark Ruffalo spielt so nuanciert, dass er einen Darstellerpreis verdient hat“
Süddeutsche Zeitung

"Die Darsteller Steve Carell, Mark Ruffalo und Chaning Tatum bieten Ausnahmeleistungen."
filmdienst

„Fesselt durch emotionale Tiefe…Bietet beste Schauspielkunst“
ZDF Kinotipp

"...ein atmosphärisch dichtes und sehr vielschichtiges Meisterwerk"
SPIEGELonline

"Brilliant"
HAZ

Offizielle Homepage