Filmportrait:
WHIPLASH

Filmplakat WHIPLASH

WHIPLASH


„Ein energetisches Drama um Kunst und Perfektion, um Leiden und Leidenschaft, das Puls und Hirn beschleunigt. So viel Wums hatte Kino lange nicht mehr.“ Stern
USA 2014
R: Damien Chazelle, mit: Miles Teller, J.K. Simmons, Paul Reiser
Länge: 107 Min., FSK: 12 J.

3 OSCARS 2015, u.a für J.K SIMMONS als Bester Nebendarsteller!
Zweifacher Gewinner beim SUNDANCE-Filmfestival!
Der Weg zur Perfektion kann Dich zum Äußersten bringen...
Der Film punktet durch zwei faszinierede Schauspieler, eine straight erzählte Geschichte um eine musikalische Rivalität und viel brilliant inszenierten und mitreißend gespielten Jazz, der so fesselnd und frisch daherkommt, daß selbst Zuschauer ohne große Affinität zu Jazz am Ende als bekehrte Fans mit einem seeligen Lachen das Kino verlassen.

Der 19-jährige Jazz-Schlagzeuger Andrew Neiman (Miles Teller) träumt von einer großen Karriere. Nach dem Scheitern der Schriftsteller-Laufbahn seines Vaters ist er fest entschlossen, sich durchzukämpfen und es auf dem renommiertesten Musikkonservatorium des Landes ganz nach oben zu schaffen. Eines Nachts entdeckt der für seine Qualitäten als Lehrer ebenso wie für seine rabiaten Unterrichtsmethoden bekannte Band-Leiter Terence Fletcher (J.K. Simmons) den jungen Drummer beim Üben. Wenngleich Fletcher in diesem Moment nur wenige Worte verliert, entfacht er in Andrew eine glühende Entschlossenheit. Zu dessen Überraschung veranlasst der Lehrer am nächsten Tag, dass der begabte junge Mann ab sofort in seiner Gruppe spielt – ein Schritt, welcher Andrews Leben für immer verändern wird.

“ein wuchtiges Stück Kino, so physisch, wie ein Film nur eben sein kann. Eine großartige Hymne auf jene Menschen, die bereit sind, für ihre Kunst alles zu geben.“
kulturSPIEGEL

„Ein energetisches Drama um Kunst und Perfektion, um Leiden und Leidenschaft, das Puls und Hirn beschleunigt. So viel Wums hatte Kino lange nicht mehr.“
Stern

Offizielle Homepage