Filmportrait:
MISSVERSTANDEN - Incompresa - ital. OmU

Filmplakat MISSVERSTANDEN - Incompresa - ital. OmU

MISSVERSTANDEN - Incompresa - ital. OmU


Italien 2014
R: Asia Argento, mit: Asia Argento Hauptdarsteller: Giulia Salerno, Charlotte Gainsbourg, Gabriel Garko
Länge: 110 Min.

Komisches wie düsteres Familiendrama, prominent bestzt mit Charlotte Gainsbourg. Die Eiseskälte, mit der die Eltern ihr Kind vernachlässigen, geht den Zuschauern durch Mark und Bein. Der in den 1980erjahren angesiedelte und von einem punkigem Soundtrack unterlegte Film fand großen Anklang bei seiner Premiere beim Festival de Cannes.
Die neunjährige Aria befindet sich mitten im Kreuzfeuer ihrer sich pausenlos zankenden Eltern: ihre Mutter, eine nach männlicher Aufmerksamkeit lechzende Pianistin und ihr Vater, ein mäßig erfolgreicher Schauspieler. Über ihren Rosenkrieg haben sie Arias Bedürfnisse schon seit langer Zeit aus den Augen verloren. Das Mädchen bleibt sich selbst überlassen, ist einsam, denn auch in der Schule hat sie keine Freunde. Einzig eine schwarze, streunende Katze hat sich ihr als Wegbegleiter zur Seite gestellt - und Aria liebt das Tier über alle Maßen.

„mit viel Schwung und Phantasie erzählt (…) mehr Ulrich Seidl oder Todd Solondz als italienisches Kino“
Hollywood Reporter

„Komik und Ernst gehen eine unentwirrbare Verbindung ein: Mit ihrem Jugenddrama MISSVERSTANDEN macht sich Asia Argento zur Erbin des großen italienischen Autorenfilms.“
Frankfurter Rundschau

Offizielle Homepage